Am Leben teilhaben

Die Teilhabe am Leben ist nur noch schwierig aufrechtzuerhalten, wenn …

  • die Kraft und Beweglichkeit nachlassen und somit Mobilität nicht mehr ausreichend möglich ist
  • die alltäglichen Anforderungen immer schwieriger zu bewältigen sind
  • die geistigen Fähigkeiten abnehmen und die Orientierung nachlässt
  • der Kontakt zu den Mitmenschen zunehmend weniger wird und Vereinsamung droht
  • das gewohnte Lebensumfeld verlassen werden muss

 

Ergotherapie kann …

  • die körperliche Belastbarkeit stabilisieren
  • helfen, vorhandene Fähigkeiten zu erhalten und zu fördern
  • die alltäglichen Anforderungen so gestalten, dass sie weitestgehend selbstständiges Handeln ermöglichen
  • über eine sinnvolle Betätigung Freude am Aktivsein wecken und damit neue Lebensqualität vermitteln
  • den Übergang in eine neue, betreute Umgebung erleichtern
  • Kommunikation und soziale Kontakte fördern

 

Back to top

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.