Die Ergotherapie ist eine Wegbegleiterin auf physischer, psychischer und sozialer Ebene und bietet Raum für persönliche Entwicklung und Erfahrung. Sie orientiert sich an Ihren individuellen Möglichkeiten und hilft Ihnen bei der Bewältigung von persönlichen Schwierigkeiten in der Alltags- und Arbeitssituation. Sie unterstützt und fördert Ihre Integration in den Alltag, Ihre Eigenverantwortung und Unabhängigkeit.

Selbstständigkeit im Alltag

Selbstständigkeit im Alltag bedeutet aktiv sein, sich frei bewegen, sich selbst versorgen, selbst entscheiden und handeln zu können.
Verschiedene Krankheiten, Verletzungen oder auch altersbedingte Beschwerden können die Selbstständigkeit in den lebenspraktischen Bereichen und/oder im Beruf massiv beeinträchtigen.
Die Ergotherapie bietet Ihnen dafür die nötige Hilfestellung und fördert Ihre Selbstständigkeit in persönlichen und alltäglichen Bereichen.

Ergotherapie

  • kann vom Hausarzt oder Facharzt verordnet werden
  • ist eine Leistung der gesetzlichen Krankenkassen
  • ist eine Leistung der meisten privaten Krankenkassen
  • kann präventiv oder ergänzend als Selbstzahlerleistung bezogen werden


Bewegungsfreiheit

Eine große Rolle für den Körper spielen Stabilität und Gleichgewicht, Haltung und Flexibilität, Geschicklichkeit und Präzision, Schmerzfreiheit und Dynamik, Kraft und Ausdauer, Belastbarkeit und Sensibilität, Koordination und Ökonomie, Qualität und Quantität, alltags- und berufsspezifische Bewegungsabläufe etc.

Neurologische oder systemische Krankheiten, Verletzungen, chirurgische Eingriffe oder auch altersbedingte Beschwerden können die Bewegungs- und Handlungsfreiheit massiv beeinträchtigen. Durch unsere Spezialisierungen und die verschiedenen methodischen Fördermaßnahmen behandeln wir körperliche Beeinträchtigungen von Kopf bis Fuß.

Lebensqualität

Die psychosoziale Fähigkeit beinhaltet Motivation, Lebensfreude, Selbstbewusstsein, Verantwortung, Ausgeglichenheit, Stabilität, Belastbarkeit, Dynamik, Gleichgewicht, Toleranz, Reflektion, Haushalten mit Ressourcen, Ausdrucksfähigkeit, Handlungsfähigkeit, Entscheidungsfähigkeit etc.

Der Verlust von Fähigkeiten infolge von Krankheit, Unfall und/oder Schmerzen führt nicht selten zu psychosozialem Rückzug und/oder zu Einschränkungen in vielen Lebensbereichen. Arbeitsverlust, Untätigsein, Hilflosigkeit sind ernst zu nehmende Probleme.

Handlungskompetenz (Kognition)

Die Kognition beinhaltet Wahrnehmung, Aufmerksamkeit, Konzentration, Merkfähigkeit, Gedächtnis, Denken, Ver­stehen, Lernen, Umstellfähigkeit, Flexibilität, Handlungsplanung, Orientierung, Strukturierung, Kommunikation, Kreativität etc.
Ein Unfall oder Krankheit kann zu massiver Einschränkung im täglichen Handeln führen. Einfache Tätigkeiten können nicht mehr ausgeführt werden. Vieles geht verloren. Durch spezielles Training bieten wir Ihnen Unterstützung in den handlungsorientierten Bereichen und fördern damit den Weg zur Selbstständigkeit und Unabhängigkeit.

Back to top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen